Umweltplaketten – welche gibt es und welche brauche ich?

17. September 2019

Der Klimaschutz ist derzeit Gesprächsthema Nummer 1 sowohl in der Gesellschaft als auch in der Politik. Jeder bringt derzeit Vorschläge, wie wir unsere Umwelt besser schützen können und auch die Belastung für uns Menschen minimieren können. Eine Maßnahme hierfür war 2007 die Verordnung zur Kennzeichnung der Fahrzeuge mit geringem Beitrag zur Schadstoffbelastung (35. BlmSchV). In den Städten wurden Umweltzonen eingerichtet und durch dieses Gesetz soll die Luftqualität in den Ballungsräumen verbessert werden. Durch die Umweltplakette soll somit schnell und einfach verdeutlicht werden, welche Fahrzeuge in diese Umweltzonen einfahren dürfen und welche nicht.

Euro 4 Plakette

Ab 2008 wurden die Umweltplaketten somit eingeführt und in vier Schadstoffgruppen unterteilt. Es gibt die grüne (Schadstoffklasse 4), gelbe (Schadstoffgruppe 3), rote (Schadstoffgruppe 2) und blaue Plakette (Schadstoffgruppe 6).

Doch welche Plakette brauche ich für mein Fahrzeug und woher bekomme ich die Umweltplakette?

Um die richtige Plakette für Ihr Fahrzeug zu finden, muss die Schadstoffklasse des Fahrzeugs der Abgasnorm zugeordnet werden. Klingt kompliziert, ist es aber nicht! Warum? Weil die Schadstoffklasse des Fahrzeugs in den Fahrzeugpapieren steht (Emissionsschlüsselnummer). Im alten Fahrzeugschein finden Sie die Schlüsselnummer im Feld 1, im neuen Fahrzeugschein im Feld 14.1. Es handelt sich dabei um die letzten beiden Ziffern des jeweiligen Feldes.

Es gibt mittlerweile im Internet ein Online Tool, mit dem sie ganz einfach die benötigte Umweltplakette angezeigt bekommen und auch direkt bestellen können. Alternativ suchen Sie ihre zuständige Kfz-Zulassungsstelle, Bürgeramt oder Kfz-Werkstatt auf. Die Kosten liegen je nach Plakettenart zwischen 5 und 20 Euro.

Wichtig ist beim Einkleben, dass die Plakette gut sichtbar an der Windschutzscheibe vorne rechts angebracht wird. Außerdem muss die Kombination des am Fahrzeug montierten und des in der Plakette vermerkten Kennzeichens identisch sein.

Was passiert, wenn ich ohne Plakette in eine Umweltzone fahre?

Am 01.05.2014 wurde das Punktesystem geändert, dadurch wurden auch die Sanktionen im Hinblick auf die Umweltplakette überarbeitet. Wer ohne Plakette in eine Umweltzone fährt, erhält ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro, aber keinen Punkt in Flensburg. Der Tatbestand lautet dann „Befahren einer Umweltzone trotz Verkehrsverbot zur Reduzierung schädlicher Luftverunreinigungen“. Übrigens: Auch ausländische Fahrzeuge benötigen eine Umweltplakette und selbst parkende Fahrzeuge ohne Umweltplakette erfüllen den Tatbestand. Die einzigen Fahrzeuge, die vom Fahrverbot in den Umweltzonen ohne Umweltplakette befreit sind, sind land- und forstwirtschaftliche Zugmaschinen, Arbeitsmaschinen, mobile Maschinen und Geräte, zwei- und dreirädrige Kraftfahrzeuge, Kranken- und Arztwagen im Einsatz, Fahrzeuge, mit denen gehbehinderte, hilflose oder blinde Personen befördert werden, Fahrzeuge mit Sonderrechten (Polizei, Feuerwehr, Zoll, etc.), Oldtimer mit H- oder 07-Kennzeichen , Diplomatenfahrzeuge und Militärfahrzeuge.

Es empfiehlt sich dennoch, dass jeder Fahrzeughalter seinen Umweltplakettenbedarf überprüft, um ein Bußgeld zu vermeiden.

WIR SIND FÜR SIE DA:

NEWS & TIPPS!

10. Oktober 2019

Herbstzeit ist Wildzeit – Fahren Sie daher vorsichtig!

Im Herbst und Winter ist die Aufmerksamkeit von Autofahrern besonders gefordert: Nicht nur rutschige Straßen, starker Wind oder schlechte Sicht stehen auf der Tagesordnung. Die trübe Jahreszeit ist auch für die vielen Wildwechsel bekannt. Denn die Wildtiere wie Rehe, Hirsche oder Wildschweine sowie einige kleinere Tiere sind auf der Suche nach Nahrung und einem passenden […]

NEWS & TIPPS!

17. September 2019

Umweltplaketten – welche gibt es und welche brauche ich?

Der Klimaschutz ist derzeit Gesprächsthema Nummer 1 sowohl in der Gesellschaft als auch in der Politik. Jeder bringt derzeit Vorschläge, wie wir unsere Umwelt besser schützen können und auch die Belastung für uns Menschen minimieren können. Eine Maßnahme hierfür war 2007 die Verordnung zur Kennzeichnung der Fahrzeuge mit geringem Beitrag zur Schadstoffbelastung (35. BlmSchV). In […]

NEWS & TIPPS!

28. August 2019

Gerhard Hertel erhält erneut IfS-Zertifizierung

Der Geschäftsführer Gerhard Hertel wurde erneut von der IfS GmbH für Sachverständige als zertifizierter Sachverständiger für Kraftfahrzeugschäden und -bewertung ausgezeichnet. Das Zertifikat ist bis 2024 gültig und bescheinigt die Kompetenz im Sachverständigenwesen. Das gesamte Team vom Sachverständigenbüro Hertel gratuliert zu diesem Erfolg und freut sich mit Herrn Hertel.

NEWS & TIPPS!

6. Juni 2019

Das Sachverständigenbüro Hertel GmbH unterstützt weiterhin das TTG

Wie schon die vergangenen Saisons sponsert das Sachverständigenbüro Hertel weiterhin die Sportler vom Triathlon Team Gewekin. „Für mich ist es eine Herzensangelegenheit junge Menschen bei ihrer Leidenschaft zu fördern . Die Jungs werden von Wettkampf zu Wettkampf besser und es macht mich stolz, dass ich sie hierbei unterstützen darf“, so Gerhard Hertel. Das Triathlon Team […]

RUFEN SIE UNS JETZT AN

WIR SIND FÜR SIE DA